Hilfe bei Demenzerkrankung

Demenzerkrankung

Unsere Hilfe bei Demenzerkrankung

Ein Stadtbummel, ein Kaffeeklatsch mit Freunden, ein Ausflug ins Grüne – alles Alltäglichkeiten, doch für die meisten Angehörigen von Pflegebedürftigen und/oder Demenzkranken sind das reiner Luxus.

Wer kümmert sich um die verwirrte Mutter, wer um den demenzkranken Ehemann, wenn Sie einmal ein paar Stunden ausspannen wollen?

Unser Ziel

Unser Ziel ist es, die Angehörigen in Ihrer oftmals schweren täglichen Pflege ein wenig zu entlasten.
Wir beraten Sie im Umgang mit den Demenzerkrankten.

Unsere Hilfsangebote

Stundenweiser Besuchsdienst

Unsere Kräfte sollen es den Angehörigen ermöglichen, beruhigt das Haus verlassen zu können und ihren Kranken in guter Obhut zu wissen.

In der Zeit der Abwesenheit der pflegenden Angehörigen wird sich die ausgebildete Kraft mit dem dementiell erkrankten Pflegebedürftigen (z.B. Vergesslichkeit, Verwirrtheit, Alzheimer), beschäftigen, abhängig von seinem Krankheitszustand.

Er kann z.B. mit ihm spazieren gehen, ihm vorlesen, versuchen, sich mit ihm zu unterhalten, mit ihm singen, Spiele machen usw. – oder aber “einfach nur” anwesend sein.

Betreuungsgruppe

Durch die Halbtagsbetreuung in unserer “Senioren Stub´n in Teisnach sollen den Angehörigen von demenzkranken Menschen Freiräume zur eigenen Gestaltung und Erholung ermöglicht werden.

Den hilfs- und pflegebedürftigen Menschen sollen soziale Kontakte und Beschäftigung in einem beschützenden und entspannten Rahmen ermöglicht werden.

  • Verpflegung inkl. Getränke
  • Gemeinsame Aktivitäten z.B. Kochen, Backen oder kleine Ausflüge
  • Bei Bedarf Fahrdienst von der Wohnung zur Betreuungsstätte und zurück